Kontakt | Trage Sie hier ihr Angebote ein | Wie werben? | Links
SEARCH:
LANGUAGES: |  THEMES:
 
 
 

Hangklip-Kleinmond, Whale Coast

Die Küste von Hangklip-Kleinmond erstreckt sich zwischen den gewaltigen, reich mit Fynbos bewachsenen Bergen und dem atlantischen Ozean. Die Dörfer Rooiels, Pringle Bay, Betty's Bay und Kleinmond  sind eingebettet zwischen der atemberaubenden wie bezaubenden Landschaft und Wellenumspülteen, wilden Stränden.

Die Umgebung der südlichen Kapküste ist von so großer Schönheit und botanischer Bedeutung, dass sie 1998 von UNESCO zum ersten Biosphäre Reservat in Süd Afrika erklärt wurde.



Kleinmond

Kleinmond liegt an einer kleinen Lagune am Fuße des Palmietbergs. Es war ursprünglich ein beliebtes Ferienziel bei den Farmern aus Elgin und Caledon, mit luxuriösen Häusern, Ferienhäusern und Campingplätzen rund um die Sandown Bay. Heute ist es die am weitesten entwickelte Stadt in der Hanklip-Kleinmond Gegend, die mit einer guten Infrastruktur alle nötigen Annehmlichkeiten bietet.

An der Harbour Road (Hafenstraße), liegen jede Menge Geschäfte. Der Hafen wurde Mitte des 19. Jahrhunderts gebaut und wird heute von Anglern und Ausflugsbooten genutzt. In den Bergen gibt es viele Wanderwege und das Coastal Naturreservat ist reich an Vogelarten.

Im Rooisand Reservat lebt eine Herde wilder Pferde, die man vom Kanu auf der Lagune entdecken kann, oder man begegnet ihnen am Strand, auf einer einstündigen Wanderung Richtung Fisherhaven.

Der Kasteelkop Allradtrack für Geländewagen führt zu einem Picknickplatz, der einen überwältigenden Blick auf das Meer, die Berge und die Stadt öffnet. Wildwasserkajaken, sich auf einem Reifen den Fluß hinuntertreiben lassen und Kanufahren sind beliebte Aktivitäten, die man auf dem Palmiet River das ganze Jahr über machen kann.


Betty's Bay

Betty’s Bay erhielt wurde nach der Tochter eines Immobilien Investors benannt und war ursprünglich eine Walstation, die bis 1930 in Betrieb war. Teile dieser Anlage wie der Steg und die Anlegestelle, an der die Walleiber an Land gezogen wurden, kann man noch von Stony Point aus sehen. Stony Point ist auch die Heimat einer der zwei Küstenkolonien des südlichen Afrikas in der Brillenpinguine brüten.

Ferienhäuser reihen entlang der Küste bis zum Harold Porters Botanischem Garten, der sich dahinter am Fuße der Kogelberge erstreckt.

Die Strände sind einzigartig, mit Felsenbecken voller Meeresgetier und stille Seen und Wanderwege verlieren sich im weiten Fynbos. Die Strände von Betty’s Bay und Silversands sind beliebt bei Surfern, Wanderern und Urlaubern. Die Dünen bei Silversands sind perfekt zum Sandboarden.


Pringle Bay

Pringle Bay liegt zwischen der Mündung des Buffels River und der kleinen Halbinsel die „The Point“ genannt wird. Dieser kleine Ort war ursprünglich als Hafen geplant, um Farmprodukte über die False Bay nach Simons Town zu verschiffen.

Berühmt für seine "Drostersgat" - die Fluchthöhle, genießt Pringle Bay immer noch seine Abgeschiedenheit. Hier werden Ruhe und Natur geschätzt und von seinen vielen kreativen Bewohnern gepflegt.

Wunderschöne Sonnenuntergänge und die ruhige Abgeschiedenheit von Pringle Bay’s beschaulichen Dorf sind zwei der Gründe, warum viele Besucher Jahr für Jahr wiederkommen.

In Pringle Bay gibt es jeden ersten Sonntagmorgen im Monat einen Kunsthandwerkmarkt. Der Strand ist beliebt bei Bodysurfern und die Felsen entlang der Küste sind ideal zum Angeln. Halten Sie Ausschau nach Pavianen, der Cape Clawless otter (Kapotter) und vielen seltenen Vogelarten. Die Chacma Paviane haben übrigens Vorfahrt wenn sie die Strasse überqueren und Autofahrer die einer Paviantruppe begegnen, sollten sollten sie vorsichtig umfahren.


Rooiels

Rooiels ist eine malerische Gegend mit einer felsigen Küste und kleinen Stränden, die einen fantastischen Blick auf die gegenüberliegende False Bay und Kaphalbinsel bieten. Es ist der ideale Ort, wenn man alles hinter sich lassen will, mit gemütlichen Stränden, Felsen, von denen man angeln kann und Wanderwege, die durch die üppige Schönheit der Natur führen. Hinweise auf die ersten Bewohner, Khoekhoes (Buschleute) und entlaufene Sklaven, die sich hier in versteckten, kann man immer noch in den umliegenden Höhlen finden.

Vergessen Sie nicht ihr Fernglas, um in der Gegend um Rooiels Vögel zu beobachten. Unter anderem kann man hier den Cape Rock Springer (Kap-Felsenspringer) sehen, die Sunbirds (Nektarvögel) mit ihrer orangen Brust, die kleinen Cape Sugarbirds (Kap-Honigfresser) mit ihren langen Schnäbeln und den Verreaux's Eagle (Felsenadler). Entdecken Sie die Wunder der Natur um Kogelberg im Rooiels Biosphere Eco-Centre.



 


















VORGESTELLTEN